Aktuelles Beitragsheft:

vereinsheft33

Band Nr. 33 (2014)
___________

Mit Rostocker Erinnerungstafeln auf den Spuren der Geschichte:

stadtrundgang

Erschienen 2008


11/07/14

Band 33 der Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock wurde ausgeliefert



Ein herzliches Dankeschön an Prof. em. Dr. phil. Karl-Heinz Jügelt

Das Konterfei des Rostocker Reeders, Kaufmanns und Fabrikanten sowie oft genannten „Fluchthelfers“ Ernst Brockelmann schmückt den Titel des neuesten Bandes der nun im 125. Jahre stehenden „Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock“ (Begründung der Reihe im April 1890 durch Karl Koppmann und Friedrich Schirrmacher). Der markanten und in vielerlei Hinsicht bis heute beachtenswerten Persönlichkeit (und seinen Brüdern) widmete sich – längst überfällig – nun Matthias Manke mit einem Aufsatz und schloss nicht nur eine Lücke in der Rostocker Stadt-, sondern auch in der mecklenburgischen Landesgeschichte.

Während Kathleen Haack und Tina Lewerenz medizingeschichtliche Themen (Psychopathenfürsorge und Anfänge der Universitätskinderklinik) ausleuchteten, verschrieb sich Hanna Haack den Legaten unter den Rostocker Testamenten und Karsten Schröder begab sich auf die Spuren des sogenannten Rostocker Schülermützenaufstandes vom November (und Dezember) 1941, der erstmals in Walter Kempowskis Roman „Tadellöser & Wolff“ Erwähnung gefunden hatte. Sabine Pettke machte auf zwei seltene Drucke aus der Reformationszeit in den Beständen des Stadtarchivs aufmerksam und Carmen Strobel stellte – nun schon traditionell – die stadtgeschichtliche Literatur der jüngeren Vergangenheit vor. Den thematischen Reigen schließt eine kleine, aber überaus verdienstvolle Arbeit Martin Buchsteiners. Er erforschte das Leben des Rostocker Lehrers Hans-Jürgen Meyer, der am letzten Tag des Zweiten Weltkrieges für die kampflose Übergabe Rügens an die heranrückende Rote Armee verantwortlich gezeichnet und mit dieser Tat auf beiden Seiten so manchen sinnlosen Tod in „letzter Minute“ verhindert hatte.

Der 33. Band ist der erste nach der Wiederbegründung der Reihe im Jahre 1999, die den einstigen Rostocker Universitätsbibliothekar Prof. em. Dr. phil. Karl-Heinz Jügelt nicht in der redaktionellen Verantwortung sieht. Das Alter mag seinen Tribut fordern, wenngleich es dem bewundernswerten agilen Emeritus (Jahrgang 1934) wohl eher um den wohlverdienten Ruhestand gegangen sein musste. Seinen Platz hat nun der freischaffende Historiker Dr. Reno Stutz eingenommen, nicht ohne gemeinsam mit den beiden langjähren Redaktionsmitgliedern Dr. Matthias Manke und Dr. Karsten Schröder, dem Vereinsvorstand sowie allen Mitgliedern nochmals herzlich Danke zu sagen für das langjährige Engagement, für die vielen guten Ideen, für die ungezählten Zeilen spannender Universitäts- und Stadtgeschichte, für den Aufbau eines Netzwerkes, vor allem hinein in die Verlagswelt Rostocks, für so manchen Sponsorenbeitrag, der die Fortsetzung der Reihe sicherte, für 15 gemeinsame „gewinnbringende“ wie erfolgreiche Jahre im Dienste der Rostocker Stadtgeschichte. Dem scheidenden Redaktionsmitglied seien alles erdenklich Gute sowie vor allem beste Gesundheit gewünscht und uns allen noch viele spannende, gemeinsame Stunden im anregenden Gespräch mit Karl-Heinz Jügelt auf unseren Vereinsveranstaltungen.

Die "Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock"



Karl Koppmann

Die Schriftenreihe "Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock" wurde 1890 von Stadtarchivar Dr. Karl Koppmann im Auftrage des Vereins für Rostocks Altertümer begründet und erschien zwischen 1890 (1895) und 1941 in 22 Bänden sowie einem Registerband zu Band 1-20 mit einer Zeittafel, bearbeitet von Dr. Wilhelm Heeß (1938).

1981 beauftragte der Rat der Stadt Rostock das Stadtarchiv Rostock und das Kulturhistorische Museum der Stadt Rostock mit der Herausgabe einer Schriftenreihe unter dem Namen "Beiträge zur Geschichte der Stadt Rostock. Neue Folge", die zwischen 1981 und 1990 in zehn Heften erschien.

Anknüpfend an Band 22 der alten Schriftenreihe ist im Herbst 2000 im Neuen Hochschulschriftenverlag Rostock (Ingo Koch Verlag) der Band 23 erschienen. Seit dem Jahr 2006 (Band 28) erscheinen die "Beiträge" im Hinstorff Verlag Rostock.

Die Schriftenreihe wird im Auftrag des Vereins für Rostocker Geschichte von Dr. Karsten Schröder, Dr. Matthias Manke und Dr. Reno Stutz herausgegeben. 

Bezugsmöglichkeiten



Den jeweils aktuellen Band erhalten Sie im Buchhandel oder direkt beim Hinstorff Verlag. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Bände 23 bis 31 gegen eine Spende vom Verein zu beziehen. Wenden Sie sich dazu einfach an unsere Geschäftsstelle.