Aktuelles Beitragsheft:

vereinsheft33

Band Nr. 33 (2014)
___________

Mit Rostocker Erinnerungstafeln auf den Spuren der Geschichte:

stadtrundgang

Erschienen 2008


Zum Stand der Arbeit: 11. Oktober 2017: Feierliche Präsentation von vier neuen Informationstafeln




Projektbeschreibung - Aus dem Vorwort des Heftes



Der Verein für Rostocker Geschichte e.V. hat seit dem Jahr 2003 an etwa 90 Gebäuden der Stadt Tafeln anbringen lassen, die dem Vorübergehenden einen ersten Einblick in die Geschichte der Gebäude, die auch eine Geschichte der Stadt ist, geben können.
Was andernorts Stadtverwaltungen leisten, ist in Rostock ausschließlich durch ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder und zahlreiche Spenden von Privatpersonen, Einrichtungen und Unternehmen ermöglicht worden, die zu Beginn des Jahres 2003 einem Stiftungs- und Spendenaufruf des Vereins in den Norddeutschen Neuesten Nachrichten gefolgt waren. Der Verein ist ihnen dafür zu Dank verpflichtet.
Die erste Tafel ist 2003 am Kloster zum Heiligen Kreuz angebracht worden. Stifter dieser Tafel ist der Verein.
Auf Grund des großen Interesses, den die Tafeln gefunden haben, hat sich der Verein für Rostocker Geschichte e.V. entschlossen, die Texte, mit Bildern versehen, in diesem kleinen Heft zusammenzufassen. Es ist als Handreichung für all jene Bürger und Gäste der Stadt gedacht, die schnell und bequem einige Informationen zu wichtigen Gebäuden Rostocks erlangen möchten. Es will kein Stadtführer sein, wer jedoch der Nummerierung der Gebäude folgt, kann sich die Stadt vom Neuen Markt aus in einem Rundgang erschließen.

Das Heft ist 2008 im Rostocker Verlag Redieck & Schade erschienen. Es ist im Buchhandel erhältlich.